Ausstellung von Alyna Smith-van Abbema

Raerd
Gemälde von Alyna Smith-van Abbema. Zwei Themen werden dominieren: Landschaften und Pferde.
  • wöchentlich am Samstag bis 5. September, 202413:30 - 17:00

Im täglichen Leben arbeitet Alyna im Bildungsbereich. Mehrere Tage in der Woche reist Alyna nach Bolsward, um am Marne College Zeichnen, Kunsthandwerk und kulturelle und künstlerische Bildung zu unterrichten. Ihre Qualifikationen bezieht sie aus ihrem Lehrerstudium für Bildende Kunst und Design an der NHL, das sie 2013 abgeschlossen hat.

Sie führt ihre Arbeiten in verschiedenen Techniken aus. Sie arbeitet mit Ölfarbe, Aquarell und Tusche. In der Ausstellung werden hauptsächlich Ölgemälde zu sehen sein. Dabei wendet sie manchmal eine Mischtechnik an. Manchmal mischt sie der Farbe Sand oder sogar kleine Muscheln bei, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Dies ist natürlich besonders bei ihren Landschaften der Fall. Diese malt sie am liebsten vor Ort und vervollständigt sie dann zu Hause anhand von Fotos. Die Atmosphäre ist oft ruhig und hat doch etwas Bedrohliches an sich. Wolken scheinen sich zu sammeln und Wellen rollen über den Strand.

Alynas Pferdebilder können eigentlich als Porträts betrachtet werden. Auch ihre eigenen Tiere hat sie auf diese Weise verewigt. In der Regel handelt es sich nicht um statische Darstellungen: Die Tiere sind aktiv, in Bewegung. Besonders deutlich wird dies auf einer großen Leinwand von mehr als zwei Quadratmetern, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sein wird: Das Pferd scheint direkt aus dem Bild heraus zu traben. Es ist das Werk, mit dem Alyna ihren Abschluss gemacht hat und das einen Platz in der Firma ihres Vaters erhalten hat. Einige der Werke stehen zum Verkauf.