Brunnen der Fortuna Sneek (11Brunnen)
Hoogend Sneek -Route

Auf einer goldenen Kugel in der Mitte des Wassers steht ein Mann, der ein Glückshorn hält. Die Statue verweist auf Fortuna, die Göttin des Glücks und Schutzherrin von Städten, Familien und Völkern. Das überquellende Horn symbolisiert den materiellen Wohlstand der glücklichen Person, die mit ihm in Berührung kommt. Die goldene Kugel dreht sich jedoch ständig um ihre Achse, so dass das Wasser, wie der Zufluss des Glücks, zu einer unberechenbaren Kraft wird. Der Reichtum, der sich zufällig über uns ergießt, kann uns genauso schnell wieder vom Schicksal entrissen werden. Man denke nur an die Geschichte von Sneek.

Künstler: Stephan Balkenhol (1957)
Stephan gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Bildhauer. Seine aus Holz oder Bronze geschnitzten menschlichen Figuren nehmen uns auf humorvolle Weise auf die Schippe oder beleuchten leicht ironisch die ach so menschliche Geschichte einer Stadt oder eines Ortes. In Sneek, einer Stadt mit langen historischen Beziehungen zu Deutschland, erinnert sein Brunnen an die abwechselnden Zeiten des Auf und Ab. Genau wie in einem menschlichen Leben.

Baujahr: 2018

Die 11Fountains sind eine Gruppe von Brunnen in den elf friesischen Städten, die 2018 im Rahmen von Leeuwarden-Fryslân installiert wurden.