Martinikirche (Abend)
Oud Kerkhof Sneek -Route

Die Grote oder Martinikerk ist die zentralste Kirche von Sneek. Sie verdankt ihren Namen Sint-Maarten, der Schutzpatronin von Sneek.

Die Martinikirche wurde ursprünglich im 11. Jahrhundert aus Tuffstein erbaut. Um 1300 wurde die Kirche vergrößert und erhielt drei Türme mit einer romanischen Westfassade. Auch ein hölzerner Glockenturm wurde hinzugefügt.

Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1498. In diesem Jahr wurden der Chor und das Kirchenschiff im gotischen Stil erneuert. Die Sakristei an der Südseite stammt aus dem 16. Jahrhundert und wird heute als Konsistoriumsraum genutzt. Im Jahr 1681 stürzte die romanische Westfassade ein und damit auch der mittlere der drei Türme; die beiden anderen Türme wurden abgerissen. Die stark beschädigte Kirche wurde wiederaufgebaut, nicht aber die Türme.

An vier Seiten befindet sich ein Portal zum Betreten der Kirche:

An der Ostseite befindet sich der älteste Eingang mit einer Pforte aus dem Jahr 1652, der Haupteingang, der sich auf der Seite des Rathauses befindet.
An der Südseite befindet sich ein kleiner Holzeingang für die Armen und Waisen.
An der Nordseite befindet sich ein großer Eingang im klassizistischen Stil.
Unter dem Balkon an der Westseite befindet sich ein Toilettengebäude.