Säule (Worp Tjaardastraat Sneek)
Worp Tjaardastraat Sneek -Route

Das Kunstwerk Die Säule wurde von dem Sneker Künstler Dirk Hakze und Schülern der Klassen 7 und 8 der Grundschule de Fennepoort entworfen und hergestellt. Im Juni 1990 wurde sie im Garten der Worper Tjaardastraat 336 enthüllt, wo sich damals das Verwaltungsbüro Van der Horst Jansen befand.
Die Säule ist aus PVC und hat eine Höhe von acht Metern. Das Objekt hat die Form einer kronenförmigen Feder, die von zwei spiralförmigen Bahnen umschlungen wird. Die Idee der Säule ist von der Trajanssäule abgeleitet. Die Feder beschreibt den Raum, die Vergangenheit und die Zukunft von Sneek. Die Säule ist von sieben Stangen umgeben, die bei sonnigem Wetter Schatten werfen, an denen die Zeit symbolisch abgelesen werden kann. Die Säule entstand im Rahmen des Projekts Kind en Kunstenaar (Kind und Künstler), das 1990 in den ehemaligen Gemeinden Sneek und Wymbritseradiel durchgeführt wurde.Zwölf bildende Künstler arbeiteten mit Schülern aus zwölf Grundschulen an zwölf Kunstwerken, die im Juni 1990 in beiden Gemeinden zusammen eine Kunstroute bildeten. Das Projekt Kind und Künstler war eine Initiative des Vereins Beeldend Actief Sneek und der Stichting Kunstprojecten Sneek.