Bildhauerei " Hûs...Hús...House...... "
Westhemstraat 46 Sneek -Route

Die Skulptur symbolisiert die Phasen des Lebens in verschiedenen Schichten und steht für das menschliche Leben. Buchstaben und Zahlen sind in den Stahl gefräst, was darauf hinweist, dass Buchstaben und Zahlen zu den wichtigsten Symbolen im Leben eines jeden Menschen gehören. Dadurch wird die Skulptur weniger massiv und es entstehen Schatteneffekte durch die Sonne und das Licht. Bei den Lebensräumen dieser Skulptur steht das untere Segment für die Kindheit, darüber für die Erwachsenenzeit und als dritter Raum für das Älterwerden. Der letzte Raum ist ein geschlossener Raum, hier sind keine Worte mehr nötig, alles ist bereits gesagt. Dieser Raum ist dem Himmel am nächsten und steht für die letzte Phase des Lebens. Die Phase, in der sich die Hospizgäste befinden.

Die Skulptur ist nicht gerade, sondern biegt sich leicht, sie ist in Bewegung. Das deutet darauf hin, dass auch das menschliche Leben nicht immer perfekt verläuft.....auch das letzte Stück.

Die Symbolik der Skulptur spiegelt treffend wider, wofür das Hospiz steht....ein Haus zu sein, ein Zuhause für Menschen in der letzten Lebensphase, in dem man sich wohlfühlt und in dem es Aufmerksamkeit, Wärme und Raum gibt, um diese letzte Zeit so zu beenden, wie man es sich wünscht.

Der Titel setzt sich aus dem niederländischen Haus, dem Fryske hûs und dem Sneker hús zusammen.

Das Kunstwerk wurde dank der Bemühungen von Gerrit Terpstra und verschiedener Sponsoren wie Douma Staal aus Sneek, Nauta Snijbedrijf Sneek, der Firma Postma en Groen und Ingenieursbureau Van den Lune und Rienksma BV realisiert. Die Firma Vellinga aus Heeg lieferte das Fundament.

Die Skulptur besteht aus Cortenstahl, ist 3 m hoch und wiegt 600 kg.