Markt 23 (abends)
Marktstraat 23 Sneek -Route

Dieses Gebäude in der Marktstraat 23 beherbergte viele Jahre lang das Hotel-Restaurant De Wijnberg. Das Hotel wurde im Jahr 1651 als Gasthaus eröffnet. An der Stelle des östlichen Gebäudeteils hatte Hajo Eelkes Napjus eine Kerzenzieherei; er war der Sohn des Chronisten Eelco Napjus, der früher ebenfalls in diesem Gebäude wohnte. Das Gebäude hatte bis zum 18. Jahrhundert einen Treppengiebel und wurde 1786 vom Stadtassistenten Johannes Schaaf bewohnt. Im Jahr 1842 erhielt das Gebäude seine heutige Form. Das heutige Gebäude besteht aus zwei miteinander verbundenen Baukörpern unter einem quer verlaufenden Giebeldach. Unter dem Gebäude befindet sich ein Weinkeller.

Am 11. Mai 1940 wurde in diesem Hotel die Kapitulation der Stadt zugunsten der deutschen Besatzer unterzeichnet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Hotel von den kanadischen Befreiern vorübergehend in Windsor Hotel umbenannt. Das Gebäude diente als Offizierskasino. Am 30. Juli 1947 war Prinz Bernhard hier zu Gast, um mit dem Sneker Gemeinderat zu speisen.

Im Jahr 1974 wurde das Gebäude als nationales Denkmal geschützt.

Im Jahr 2016 wechselte das Gebäude den Besitzer und wurde zu einem stimmungsvollen Restaurant umgebaut. Der Markt 23 mit seinem schönen Interieur öffnete 2018 seine Türen.