PvH Perth Denkmal, De Zwette, Kanadezenstrjitte Sneek
Kanadezenstrjitte Sneek -Route

Denkmal Perth Regiment

Sneek hat seit der Befreiung eine besondere Beziehung zum kanadischen Perth Regiment. Die Männer des Regiments wurden nach dem Krieg bei Sneker Familien einquartiert und warteten auf das Truppenschiff, das sie in ihre Heimat zurückbringen sollte. Die Befreiungsaktivitäten des Perth Regiments in Europa begannen am 8. November 1943 in Italien (Neapel). Über Marseille und Belgien (Mons) rückte diese Militäreinheit in die Niederlande vor. Es kämpfte in der Nähe von Nijmegen, Arnheim, Doesburg und Harderwijk. 1945 war das Perth Regiment an den Kämpfen im Nordosten von Groningen beteiligt.

An der Befreiung von Sneek war das Perth Regiment jedoch nicht beteiligt. Diese Aufgabe fiel den kanadischen Regimentern The Queens Own Rifles of Canada und De la Chaudière zu. Sechs Soldaten der Queens Own Rifles of Canada starben während der Befreiungsschlachten westlich der Stadt. Für sie wurde ein Gedenkstein in einer der Mauern der Martinikirche aufgestellt.

Das Perth Regiment kam am 1. Juni 1945 in Sneek an. Mit großer Herzlichkeit boten die Sneker den Soldaten Unterkunft. Um den Soldaten die Monate des Wartens so angenehm wie möglich zu machen, wurden allerlei Aktivitäten organisiert, wie z. B. Segelwettkämpfe auf dem Sneekermeer, Fußball-, Tauzieh- und Schießwettbewerbe sowie Tanzabende. In regelmäßigen Abständen wurden besondere Gottesdienste für die Kanadier abgehalten. Der Aufenthalt des Perth Regiments in Sneek dauerte bis Ende November 1945. Die letzten Jäger verließen die Stadt in der Nacht vom 27. zum 28. November.

Nach dem Krieg blieben zahlreiche Kontakte zwischen Sneekern und Kanadiern bestehen. Die Familien auf beiden Seiten des Ozeans korrespondierten miteinander, riefen sich regelmäßig an und besuchten sich manchmal gegenseitig. Das Perth Regiment stattete Sneek später mehrere offizielle Besuche ab: 1985 und 1990 anlässlich der Gedenkfeiern zur 40-jährigen bzw. 45-jährigen Befreiung. Im Jahr 1995 reisten 35 Veteranen zum letzten Mal nach Europa.

Denkmal

Der Platz des Regiments Perth ist ein Kreisverkehr im Stadtteil Zwette in Sneek. Der Kreisverkehr zeigt ein kanadisches "Ahornblatt" in rotem Laub. Eine der Straßen, die zum und vom Kreisverkehr führen, heißt Kanadezenstrjitte.

Das Denkmal auf dem Platz des Regiments Perth in Sneek ist eine steinerne Gedenksäule mit eingemauerter Tafel. Es ist den kanadischen Befreiern vom Regiment Perth gewidmet, die Sneek am Ende des Zweiten Weltkriegs befreit haben.

Text auf dem Denkmal:
"In dankbarer Erinnerung an die Kanadier, die zwischen 1944 und 1945 zur Befreiung der Niederlande beigetragen haben, und in Erinnerung an die Angehörigen des Regiments Perth, die sich von Mai bis Dezember 1945 in unserer Stadt aufhielten."