PvH Stroffelstiennen Zwart, Grote Kerkstraat Sneek
Grote Kerkstraat 14 Sneek -Route

Samuel Zwart wurde am 21. Juli 1924 in Rotterdam als Sohn von Leendert Zwart und Carolina van der Wijk geboren. Er war von Beruf Verkäufer und Lagerist und wohnte in der Grote Kerkstraat 14, bis er im Juni 1941 wieder nach Rotterdam zu seinen Eltern zog. Am 12. Oktober 1942 wurde er von Westerbork nach Auschwitz deportiert. Dort wurde 1943 die gesamte Familie Zwart-Van der Wijk, einschließlich Samuel, getötet: Vater, Mutter und sieben Kinder.

Im Jahr 1941 wohnten Moses Jomtop Jacob de Wilde und seine Frau Bertha Valk an dieser Adresse. Moses war Metzger und stammte aus einer jüdischen Familie, die seit Generationen in Sneek lebte. Er war ein Sohn von Barend de Wilde (1849-1918) und Eva Duparc (1853-1911). Moses überlebte den Krieg. Dagegen wurden zwei Schwestern, ein Bruder und zehn Cousins und Cousinen getötet.