SSHUW IJsbaanterrein, Sneek
Leeuwarderweg Sneek -Route

Eislaufbahn.
Die Eisbahn am Leeuwarderweg wurde 1930 gebaut. Davor gab es in Sneek auch eine Eisbahn. Sie befand sich dort, wo sich heute der ehemalige Viehmarkt befindet. Damals hieß das Gebiet noch Geeuwdal. Dieser Name deutet darauf hin, dass es sich um ein niedrig gelegenes Gelände handelte. Im Winter wurde es überflutet und als Eisbahn genutzt. Im Jahr 1930 wurde das Geeuwdal als Viehmarkt genutzt. Deshalb wurde die Eisbahn an den Leeuwarderweg verlegt. Im Sommer wurde das Gelände auch für andere Zwecke genutzt. Im Jahr 1957 wurde zum ersten Mal Boys Town veranstaltet, im folgenden Jahr durften auch Mädchen teilnehmen und es wurde Boys and Girls Town. Dabei handelte es sich um ein Sommerlager, in dem Jungen und Mädchen aus der Stadt während der Sommerferien eine Woche lang unter der Leitung von Freiwilligen allerlei lustige Aktivitäten unternahmen. Nach 1972 diente es mehrere Jahre lang als vorübergehender Wohnwagenplatz, und gelegentlich wurden dort auch Popkonzerte veranstaltet.
1996 ging die Verwaltung der Eisbahn in die Hände des Eisclubs Sneek über (ein Zusammenschluss der Eisclubs Friso und De Friesche Jeugd), der ursprünglich 1871 gegründet worden war. Dieser Eisklub hat die Eisbahn nach Dicky van der Werf benannt. Van der Werf war seit dem Zweiten Weltkrieg viele Jahre lang ein sehr aktives Mitglied im Vorstand des Eisclubs und hinterließ dem Eisclub nach seinem Tod 2004 ein Vermächtnis von 250.000 Euro. Damit konnte die Eisbahn saniert und das Gebäude komplett renoviert werden.